Le Cirque du Sado

Le Cirque du Sado [3 collagierte Planen a 100 x 200 cm, beklebte und bemalte Bildschirme (verschiedene Größen) – collaged tarp a 100 x 200 cm, decorated screen monitors (different sizes)]

Die Werkserie befasst sich mit der Beziehung von Zirkusfiguren bzw. -tieren und dessen Zuschauern, wodurch sich ein Wechselspiel aus Unterwürfigkeit, Voyeurismus, sadomasochistischer Sexualpräferenz und Sensationsgier ergibt. Der Bezug zu moderner Technik weist auf die Gegensätzlichkeit von veralteter Unterhaltungskultur und virtueller Realität hin.

„Le cirque du Sado“ deals with the relationship of circus figures/ animals and their viewers – this adds up to an interplay of subservience, voyeurism, sadomasochistic sexual preferences and sensationalism. The reference to modern technology points out the oppositeness of outdated entertainment culture and virtual reality.