N E W S B L O G

M A T E R I A L – P R O F I L : NEUE COLLAGE ARTWORKS

Die künstlerischen Arbeiten der Ausstellung M A T E R I A L M U T A T I O N E N sind fertig gestellt. Auf gebrauchten Motivbannern der Alten Pinakothek München sind Materialcollagen mit Fundobjekten der Maxvorstadt entstanden. Im Rahmen von öffentlichen Live-Acts habe ich die gesammelten Werkstoffe wie Flyer, Pappbecher, Spielzeuge, Schuhe und Stoffe collagiert. Die kanonisierten Bildmotive dienen als Grundlage für die künstlerische Evaluation heutiger und zukunftsrelevanter Fragen : Welche Rolle spielen Materialien und Gegenstände in unserem gesellschaftlichen Umfeld? Wie können einzelne Teilbereiche, Konzepte und Wertevorstellungen Synergien schaffen? Die Arbeit „Standpunkt“ zeigt in Form einer Diagnose unseren heutigen Zustand, „Spektrum“ schenkt den Betrachtenden Antworten zu persönlichen Herangehensweisen für unseren Weg in die Zukunft. Ausführliche Texte und Fotos zu den einzelnen Arbeiten via Art24 World.

N E O A R C H Ä O L O G I E : WORKSHOP-WOCHE IN NIEBÜLL

Neoarchäologie? Jahrzehntealte Kunststoff-Materialien sind in die Collagen im Rahmen der grenzübergreifenden Workshopwoche integriert worden. An der Nordsee-Küste habe ich diese mit Holger Heinke vom Stadtmarketing zuhauf gefunden : Feuerzeuge, Dolly Ropes, Pellets, Plastikdeckel, Snackverpackungen und sogar eine Sonnencremeflasche aus den 1950er Jahren. Materialerbe, das schon lange aus den Augen der Konsumierenden verschwunden ist, nun aber Jahre später als historisches Echo zu uns zurück gelangt. Im Rahmen der Workshops in Nordfriesland und Dänemark haben wir künstlerisch auf diese Tatsache geantwortet, erneute Berührung mit den Materialien hergestellt und für individuelle Handlungs- und Reaktionsketten gesorgt. Hier geht es zum ausfürhlichen Bericht der Workshopwoche : Infotext I Niebüll Blog.

K O O P E R A T I O N MIT FROGEEX 

Die neu gestartete Kooperation mit der Plattform Frogeex AG aus der Schweiz stellt interdisziplinäre Zusammenarbeit für eine lebensfähige Zukunftsgestaltung und branchenübergreifende Vernetzung in den Vordergrund. Frogeex tritt als digitaler Marktplatz für nachhaltige Leistungen auf und vereint damit Kunst, Design, Architektur und Abfallmanagement. Seit Juli 2022 bin ich mit meinen künstlerischen Angeboten ebenfalls vertreten. In unserer Zusammenarbeit ist es uns wichtig als Netzwerk Aktionen für eine lebenswerte Zukunft zu vermitteln. Meine Arbeit Wie werden wir sein? ist repräsentatives Kunstwerk der Plattform und wirft Fragen auf, die auf Antworten drängen: Werden wir Hitzeschutzanzüge tragen, aufgrund des steigenden Meeresspiegels in Häusern auf Stelzen leben und mikroplastikfilternde Roboter einsetzen – Dystopie, drohende Realität oder Chance für Wandel und Transformation? Meine spezifischen Leistungen auf Frogeex gibt es hier in der Übersicht.

ICH BIN TEIL DER KUNSTPLATTFORM ART 24  

Meine Arbeiten sind ab sofort auf der Schweizer Kunstplattform Art24 World vertreten. Die Plattform bietet Künstler:innen-Profile, Blogartikel und ergänzende Inhalte. Das Anliegen der Plattform ist es einem breiten Publikum den Online-Zugang zu zeitgenössischen Kunstwerken zu ermöglichen. Ergänzend zu meinen aktuellen Arbeiten finden sich begleitende Kurztexte zum jeweiligen Werk. Hier geht’s direkt zum Art24 Profil

A K T U E L L :    sadss..   I N S T A G R A M . C O M / V E R E N A K A N D L E R

ZUR NEWSLETTER-ANMELDUNG »
ZUM WORKSHOP & LIVE ANGEBOT »