MATERIAL : PLASTIK

asdgsj

Das Material Plastik wird im Zuge der künstlerischen Arbeit als zweidimensionales Collage-,  und dreidimensionales Gestaltungsmaterial verwendet. Die glatte Oberfläche von Verpackungen lässt sich sehr gut auf aufkleben und zu neuartigen Kompositionen zusammenfügen. Die Verwendung von Plastik(müll) als Gestaltungsmittel ist als Strategie der Umnutzung zu verstehen. Durch den Auftritt als glamouröses und glänzendes Material findet eine Zuschreibungsänderung statt und verleiht diesem ein wertvolles Aussehen. Hierbei werden nicht nur in materieller Hinsicht Wiederverwendungskonzepte angestoßen, sondern auch hinsichtlich etablierter Darstellungsschemata. Die Arbeitsserie Plastic Neptune etwa zeigt ozeanische und fantastisch anmutende Zukunftsszenarien und -wesen, welche sich an ein Leben im Plastiküberfluss und mit Mikroplastik in ihren Organismen angepasst haben. Die Arbeiten stellen einen Versuch der Übereinkunft aus menschengemachtem Material und organischem Leben her. Innerhalb der Motiviken visualisiert das Material Plastik die Anorganik, das Menschengemachte in unserem Alltag, welches sich an unsere Körper anpasst oder diesen entgegen steht. 

The material plastic is used in the course of artistic work as a two-dimensional collage, and three-dimensional design material. The smooth surface of packaging can be glued on very well and assembled into new compositions. The use of plastic (garbage) as a design material is to be understood as a strategy of repurposing. By appearing as a glamorous and shiny material, a change of attribution takes place and gives it a valuable appearance. Here, concepts of reuse are not only initiated in material terms, but also with regard to established schemes of representation. The work series Plastic Neptune, for example, shows oceanic and fantastic-looking future scenarios and creatures that have adapted to a life in plastic abundance and with microplastics in their organisms. The works make an attempt to reconcile man-made material and organic life. Within the motifs, the material plastic visualizes the inorganic, the man-made in our everyday lives, which adapts to or opposes our bodies. 

Plastic Neptune in Kooperation mit Regio Augsburg Tourismus >

Preise, Maße und Materialangaben sind unterhalb der Fotografien zu finden. Weitere Angaben zu signierten Nachdrucken gibt’s hier.

< HOME   ARCHIV UND LINKS>